Aktuelles

Schulobst

Seit dieser Woche dürfen wir ein Teil des EU-Schulobst- und -gemüseprogramms sein. Das Land Niedersachsen stellt den Kindern kostenfrei einige Portionen Obst und/oder Gemüse zur Verfügung. So erfahren die Kinder, wie schmackhaft Obst und Gemüse sind, und lernen, dass beides wie selbstverständlich in ihren Speiseplan gehört. Der Christianshof aus Middoge beliefert uns mit Obst und Gemüse und wir freuen uns sehr, dass sich eine Elterngruppe gefunden hat, die den Kindern das Obst und Gemüse für den Verzehr vorbereitet. Die ersten Portionen, die verteilt wurden erfreuten sich großer Beliebheit und es wurde alles aufgegessen.

 

Plan-Malwettbewerb

Die Klasse 3b nahm bereits vor den Sommerferien an dem Malwettbewerb zum Thema „Entdecke die Natur - in der Luft“ teil. Mit ihrem Gemeinschaftsbild, auf dem sich nicht nur verschiedenste Vögel, Schmetterlinge und Bienen tummeln, sondern es auch Pusteblumensamen, Regentropfen und Marienkäfer zu entdecken gibt, konnte sie die Jury überzeugen.

Nun freut die 3b über ihren Gewinn aus Radiergummis, Anspitzern und Stiften von STAEDLER! Mit der Teilnahme wurde das Projekt "Kinder gesund ernähren in Peru" von Plan International unterstützt, die die Ernährung der Kinder verbessern wollen und deren Eltern in nachhaltiger Landwirtschaft schulen.

 

Einschulung 2022

Am 27.08.2022 durften wir 50 neue Erstklässlerinnen und Erstklässler an unserer Schule begrüßen. Nach einem Einschulungsgottesdienst in der Apostel-Johannes-Kirche begrüßten die 2a und die 2b die neuen Schülerinnen und Schüler mit einem kleinen Programm in der Aula. Danach ging die 1 a mit Frau Tietze und die 1b mit Herr Grotheer in die Klassenräume zur ersten Unterrichtsstunde. Währenddessen führten die zweiten Klassen für alle anwesenden Gäste ihr Programm ein weiteres Mal auf und die Eltern der zweiten Klassen boten ein tolles Elterncafe. Der Start ins neue Schuljahr ist gelungen.

 

Verabschiedung der 4. Klassen

Heute haben wir unsere zwei vierten Klassen verabschiedet. Die Klassen 3a, 3b und 3c hatten ein Abschiedprogramm vorbereitet. Nach einem Tanz wurden alle Viertklässlerinnen und Viertklässler aufgefordert durch ein Spalier aus Kinern zu gehen und zum Abschied bekamen sie eine gebastelte Blume überreicht.

Anschließend haben Birgit und Detlef Otten die erreichten Sportabzeichen an die Großen verliehen.

Zum Abschluss tanzen alle Kinder gemeinsam den Schultanz der in der Projektwoche einstudiert wurde.

Durch die Projektwoche haben die Kinder viele Lieder, bei denen sie nach den ersten Tönen direkt wissen, was zu tun ist und so wurden auch der "Bubble Shuffle" und "Ein Nilpferd muss aufs Klo" mit Begeisterung getanzt.

Viele Eltern der Viertklässlerinnen und Viertklässler waren der Einladung gefolgt und nahmen an der Verabschiedung auf dem Schulhof teil.

Gegen 10.30 Uhr gingen alle in ihre Klassen und nahmen die lang ersehnten Zeugnisse in Empfang.

Nun wünschen wir allen Kindern und ihren Familien erholsame Ferien und gute Erholung.

 

swim & run 2022

Der traditionelle Swim & Run unserer Grundschule fand in diesem Jahr für den Jahrgang 4 im Freibad Nord und für die Jahrgänge 1-3 auf dem Schulgelände in der Ubbostraße statt.

Der Jahrgang 4 absolvierte eine Schwimmstrecke von 100 m und 600 m Laufen. Das Freibad Nord bietet hierfür hervorragende Gegebenheiten. Zusätzlich fand noch ein Staffelwettbewerb zwischen den beiden Klassen statt. Danach nutzten die Schülerinnen und Schüler die zahlreichen Spielmöglichkeiten im Freibad.

FAZIT: Da das Wetter mitspielte, erlebten die Kinder einen schönen Vormittag im Freibad!!!

Für die Jahrgänge 1-3 standen verschieden lange Strecken auf dem Programm. Geschwommen wurde im Lehrschwimmbecken und Birgit und Detlef Otten hatten für die anschließende Laufstrecke einen Rundkurs auf dem Schulhof abgesteckt.

Die Kinder zeigten großen Ehrgeiz und zum Abschluß gab es für alle Teilnehmer noch ein „gesundes Büffet“.

Die Siegerehrung findet bei der Zeugnisausgabe statt, ebenso werden bestandene Sportabzeichen für den 4. Jahrgang verteilt, 15 Minuten Laufabzeichen und erworbene Schwimmabzeichen.

Zusätzlich nahmen noch die Klassen 1a/b, 2a/b/c und 3b am Wettbewerb „ Niedersachsen schwimmt“ teil.

 

Platzierungen Swim & Run

1a:                                  1b:

Anna W.    2:55 min         Emma P.     4:11 min

Sophia W.  3:10 min         Ragad F.     4:27 min

Karlotta v. O.  3:36 min    Malia L.      4:37 min

Timo K.     3:22 min         Jonas M.     4:29 min

Julius H.   3:26 min          Collin G.      4:47 min

Emil L.-T.  3:50 min          Jeremy W    6:10 min

 

2a:                                 2b:

Amelie P.   3:46 min         Alina Sch.     4:10 min

Jannika H. 4:17 min         Emma O./Emily H.  4:31

Ronja R.    4:37 min         Frida B,        5:00 min

Hannes B.  3:56 min        Malte H.        4:40 min

Ole W.       3:57 min        Friedrich B.    4:44 min

Lukas D.    4:55 min        Alexandru V.  4:58 min

 

 

2c:                                  3a:

Annika R.   4:15 min         Leevke B.       5:05 min

Femke S.   4:50 min          Lotta F.          5:09 min     

Mia Sch.    4:55 min          Anestia E.-T.   5:31 min

Tyler T.      4:19  min         Mert Y.           5:16 min

Max F.        4:51 min         Elias H.          5:17 min

Roma F.      5:02 min         Kian K.          5:49 min

 

3b:                                  3c:

Nina B.      5:25 min         Sophia H.       5:03 min

Charleen H.  6:28 min      Angelika G.     6:00 min

Magdalena P. 6:29 min      Alma S.         6:28 min

Mats W.      5:04 min        Simon W.       4:24 min

Collin W.     5:38 min        Jannik P.        5:19 min

Bennett B.  6:35 min        Jonas H.         5:33 min

 

 

4a:                                   4b:

Lenja B.     8:50 min          Marscha A.-K.  7:40 min

Leonie K.  10:03 min          Lia K.              7:58 min

Dünja N.   10:09 min         Gina Sch.         8:15 min

Jacob B.     6:59 min          Jon B.              7:30 min

Miklas S.    8:08 min          Finn F./Daniel Sch. 7:56

Jakob B.    8:23 min           Noah O.           9:15 min

 

 

Die Schnellsten jeden Jahrgangs wurden mit Medaillien (Jahrgang 4) und Schulshirts geehrt.

links: Anna Wessels 1a, Simon Wessels 3c

rechts: Sophia Hofmann 3c, Timo Kern 1a

vorne: Marscha Al-Khatib 4b, Jakob Busse 4a

(Nicht auf dem Foto: Amelie Pirschel und Hannes Bühring, beide 2a)

Schlafparty der 1a und 1b

 

Am 01.07.2022 trafen sich die beiden ersten Klassen mit Frau Kistner und Frau Jaeger um 20 Uhr an der Schule. Als erstes wurden mit Hikfe der Eltern die Schlafplätze in der Aula hergerichtet und anschließend wurde auf dem Schulhof gespielt, gemalt und getanzt. Mit Freuden wurde zwischendurch der Pizzalieferant empfangen, der für die Lieferung eines kleinen Abendbrotes bestellt wurde.

Gegen 22.30 Uhr gingen alle ins Schulgebäude und bereiteten sich für die Nacht vor. Nachdem die Pyjamas angzogen, die meisten Zähne geputzt, die Kuschelkissen und -tiere sortiert waren, ging das Licht aus und die Kino-Nacht begann. Bei Ice Age 3 schliefen nach einiger Zeit manche Kinder ein, andere schauten den Film bis zum Ende.

Gegen 1 Uhr wurde es dann ganz leise im Schulgebäude und alle schlummerten. Die Kinder, die als erstes wach wurden hielten sich an die Absprache niemanden zu wecken und somit wurde erst gegen 7 Uhr mit dem Aufräumen begonnen, als tatsächlich die meisten wach waren.

Nachdem alles gepackt war, wurde auf dem Schulhof gespielt, bis Frau Otten, die am frühen Morgen extra dazu gekommen war, mit Brötchenhälften und leckerem Kakao aus der Küche kam. In der Sonne gab es ein Picknickfrühstück und um 9 Uhr wurden alle müden, aber glücklichen Kinder wieder abgeholt.

 

Klassenfahrt der 4b

Nur Füße, Fahrräder und Pferde

 

Vom 27.06. bis 01.07.2022 war die Klasse 4b mit Herrn Grotheer und Frau Otten zur Klassenfahrt auf der Nordseeinsel Baltrum. Das Fazit der Klasse war positiv. Auf der Insel waren viele Pferde zu sehen und fortbewegt haben sich die Schülerinnen und Schüler zu Fuß oder mit Fahrrädern. Das war für viele eine bewegungsintensivere Woche als gewöhnlich.

 

Hier folgen O-Töne der Klasse.

 

Tammo: Ich fand die Aussicht, die man über die Insel hatte, toll.

Noah: Man musste viel laufen, um in den Ort oder an den Strand zu kommen, aber die Wege haben sich gelohnt.

Jonte: Bei der Wattwanderung haben wir viele Krebse gesehen.

Aage: Wir haben in 8er Zelten übernachtet und es gab einen Kiosk mit Eis und Süßigkeiten.

Jarome: In den Dünen konnten wir viele Tiere wie z.B. Hasen und Fasane entdecken. Die Aussicht war schön.

Daniel: Die Überfahrt mit der Fähre verging schnell. Der Strand war schön und nachts war Zeit zum Witze erzählen.

Gina: Die Klassenfahrt hat Spaß gemacht. Wir waren jeden Tag beim Volleyballplatz.

Adina: Hinter unserem Zeltlager gab es einen tollen Spielplatz.

Nadja: Wir sind zum Strand gegangen und dort haben wir Sandsessel gebaut.

Johnny: Am Strand gab es Quallen, aber das war nicht schlimm. Wir waren zum Teil bis zur Hüfte im Wasser.

Lia: Baltrum bietet viel Natur.

Marsha: Die Dinge, die man im Ort hätte kaufen können, waren sehr teuer.

Emma: Wir haben ein Lagerfeuer gemacht und sind drum herumgetanzt. Auch haben wir Marshmallows gegrillt.

Sandra: Der Nachthimmel über der Insel war schön.

Chenny: Am Strand konnten man schöne Muscheln sammeln.

Karim: Die Toiletten waren sehr sauber, da unser Toiletten-Dienst sehr gut gearbeitet hat. Die Duschen waren sehr angenehm.

Rieke: Jeden Tag sind 2 Kinder mit Herrn Grotheer in den Ort geradelt und haben Brötchen für das Frühstück geholt.

4b: Wir danken Frau Otten für das leckere Essen und Herrn Grotheer für die Möglichkeit dieser Klassenfahrt.

Lia und Lenja über die Projektwoche

Es geht um das Thema Tanzen. Wir erzählen euch alles genau wie es war.

Wir haben uns in der Turnhalle getroffen. Dann haben sich zwei Frauen vorgestellt. Die eine Frau namens Julia hat uns erstmal den Plan erzählt und wie es abläuft. Danach haben wir Stopptanz gespielt, das war die Aufwärmung.

Leslie und Julia (von der Tanzschule) haben uns dann auch schon den ersten Tanz

vorgemacht. Dann waren wir an der Reihe. Anschließend hat Leslie die Musik angemacht. Am Anfang haben wir den Tanz schlecht nachgemacht. Dann haben wir wieder eine Runde Stopptanz zu „mach die Robbe“ gespielt. Danach haben wir auch schon zum Haupttanz getanzt. Das Lied heißt Clapsnap. Zum Schluss haben wir auch „Immer my“ getanzt. Am nächsten Tag haben wir eigentlich dasselbe gemacht, nur das wir andere Tänze zur Aufwärmung und zum Schluss getanzt haben. Am Mittwoch haben wir den einen Tanz noch zu Ende getanzt. Dann war auch schon der letzte Tag zum üben. Insgesamt haben wir 4 Tänze gelernt

aber durften nur 2 vortragen.

Am Freitag kamen fast alle Eltern und Großeltern. Zuerst waren die 1. Klassen dran, dann die 2. danach die 3. und dann die 4. Klassen. Wir haben „Rampampam“ getanzt und danach haben wir mit der ganzen Schule getanzt. Einmal ging die Musik aus und wir mussten den Tanz nochmal tanzen.

Projektwoche "Tanz und Bewegung"

Als sportorientierte Schule haben wir uns entschieden vor den Sommerferien eine Projektwoche zum Thema „Tanz und Bewegung“ anzubieten. Nach Zeiten, die von Abstand und Masken geprägt waren, wollte das Kollegium die Schülerinnen und Schüler wieder in Kontakt bringen.

Vom 20.-24.06. wurden somit die Schulbücher gegen Bewegung getauscht. Finanziell unterstützt durch das Projekt „Startklar in die Zukunft“ vom Land Niedersachsen konnten wir die Tanzschule Dunse unter der Leitung von Marsha Dunse beauftragen den Schülerinnen und Schülern täglich eine Tanzstunde zu bieten. Von Montag bis Donnerstag trafen sich die Kinder jahrgangsweise mit den Tanzlehrerinnen Julia Meyer, Leslie Bretten und Samantha Kloppmann in der Turnhalle und übten einen für sie rausgesuchten Tanz. Darüber hinaus studierte jeder Jahrgang einen Schultanz ein.

 

Außerdem gestaltete der Jahrgang 2 einheitliche T-shirts für den Auftritt. Im Jahrgang 3 wurden Müsliriegel hergestellt und Entspannungsübungen standen auf dem Programm. Der Jahrgang 1 übte verschiedene Bewegungslieder und Bodypercussion. Auf dem Programm des 4. Jahrgangs standen noch verschiedene Fahrradübungen. Auch wurden Spaziergänge zum Spielplatz unternommen und Großgruppenspiele sorgten für viel Freude bei den Kindern. Frau Töllner, unsere Schulsozialarbeiterin, bot jeder Klasse eine Einheit mit Kooperativen Spielen, bei der die Schülerinnen und Schüler als Team Aufgaben erledigen mussten.

Ihren Abschluss fand die Projektwoche in einer großen Abschlussveranstaltung. Freitagmorgen durften sich alle Kinder und Kollegen am Eiswagen „Fräulein Friesland“ von Leoni Schoppmann stärken, bevor viele Eltern zur Präsentation der Tänze auf den Schulhof strömten. Bei strahlendem Sonnenschein zeigten die Kinder, was sie erarbeitet hatten und wurden mit tosendem Beifall belohnt. Wir danken der Tanzschule Dunse für diese tolle Möglichkeit. Alle waren von der Projektwoche begeistert und hoffen, das auch im nächsten Jahr wieder solche Aktionen möglich sein werden.

 

Kooperation mit dem Familienzentrum West

"Startklar in die Zukunft"

 

Im Rahmen des Aktionsprogrammes des Landes Niedersachsen unterstützt uns das Familienzentrum West in der Pandemie durch folgende Angebote:

 

Zweimal wöchentlich 90 min "LernZeit"

Einmal wöchentliche 90 min eine AG zum Thema "Was kostet die Welt?"

 

Wir danken besonders dem Familienzentrum West für die Unterstützung.

Weitere Angebote des Familienzentrums West finden Sie hier.

Erfolgreiches 1. Schulhalbjahr

Frau und Herr Otten waren in dieser Woche mit den zwei Schwimm-AG-Gruppen im Nautimo und einige Kinder haben erfolgreich ein Schwimmabzeichen abgelegt.

Seepferdchen: Emma, Ragad, Emil, Daniel, Mandy, Sebastian, Julian, Aurora und Marie

Bronze: Mila, Julius, Mia, Alexandru, Joris und Anna

 

 

Heute bekamen dann alle Kinder ihr Halbjahres Zeugnis und gingen um 11 Uhr in die Zeugnisferien.

 

Wir wünschen allen Kindern am Mittwoch einen guten Start in das zweite Schulhalbjahr.

 

Außerdem wünschen wir unserer Kollegin Frau Wessels alles Gute für Ihren Start an einer neuen Schule. Das Kollegium hat sie heute in kleinem Kreise verabschiedet und dankt ihr von Herzen für die gute Zusammenarbeit in den vergangenen 6,5 Jahren.


 

Paket-Aktion "Kinder helfen Kindern"

Jedes Jahr packen in ganz Deutschland Kinder, Eltern und Großeltern Weihnachtspakete für Kinder aus armen Familien. Seit 1999 konnte so Kindern ein Lächeln ins Gesicht gezaubert werden. Außerdem führt ADRA Kinderprojekte durch, um die Not der Kinder und Familien langfristig und nachhaltig zu lindern.

In diesem Jahr haben die Klassen der Grundschule Altengroden mehrere Pakete gepackt und über das Projekt auf die Reise geschickt.

Wir danken allen, die eine Kleinigkeit beigetragen haben.

Schwimm-AG (Mo und Di)

In jedem Jahr haben die Kinder der ersten und zweiten Klassen die Möglichkeit im Rahmen der Schwimm-AG das Schwimmen zu lernen und ein Schwimmabzeichen zu machen. Unter der Leitung von Birgit und Detlef Otten haben die Kinder viel Spaß dabei.

Sportaktionswoche

Endlich mal wieder ein Schulsportfest durchführen zu dürfen, diesen Wunsch hatten der Sportlehrer Jens Pfahl und die Sport AG Leiter Birgit und Detlef Otten der sportbetonten Grundschule Altengroden während der Pandemie schon lange. Da kam der Aufruf der Deutschen Schulsportstiftung „Jugend trainiert für Olympia“ zur Durchführung einer Sportaktionswoche gerade recht. Um den Kindern nach den Sommerferien gleich etwas zu bieten wurde für jede Jahrgangsstufe ein spezieller Sporttag organisiert.

Die Klassen 3 und 4 begannen mit einem Swim & Run. Geschwommen wurde im Lehrschwimmbecken, gelaufen auf dem Schulhof. Danach bewiesen die Kinder ihr Können in den Disziplinen Sprint, Wurf und Koordination. Die Ergebnisse werden zudem für das Deutsche Sportabzeichen ausgewertet.

Die Klassen 1 und 2 absolvierten ebenfalls Sprint, Wurf und Koordination, hinzu kam hier noch ein Waldlauf. Viel Spaß hatten sie danach bei einem Geräteparcours in der Sporthalle. Slalomlaufen, Balancieren, Ballzielwerfen und besonders beliebt, das Trampolinspringen. Als besonderes Highlight erwies sich der Staffellauf zwischen den einzelnen Klassen. Der Konkurrenzkampf wurde sehr lautstark auf dem Schulhof ausgetragen. Gerade die Erstklässler, die sich erst seit 4 Tagen kannten, entwickelten hier besonderen Ehrgeiz. Sehr überrascht zeigten sich die 3 Organisatoren über die Begeisterung und Sportlichkeit der Kinder. Nach dem Corona bedingten Ausfall vieler Sportstunden, war das nicht zu erwarten.

Für den Dezember sind ein Nikolausturnen bzw. ein Lauf in Planung, bevor es in die Weihnachtsferien geht.

Verabschiedung

Am Mittwoch versammelten sich alle Klassen auf dem Schulhof und verfolgten ein kurzweiliges Programm, welches Frau Tietze und Frau Münstermann mit den 3. Klassen zur Verabschiedung der 4. Klassen einstudiert hatten. Es wurde getanzt, gesungen und wir durften einen Blick in ein Seniorenheim erhaschen, wo sich an die Grundschulzeit erinnert wurde. Wir danken den Schülerinnen und Schülern und den Kolleginnen für ihre Darbietungen.

Im Anschluss verteilten Frau Otten und Herr Pfahl Sport- und Laufabzeichen, welche die ViertklässlerInnen sich im Laufe des Schuljahres erarbeitet hatten.

Vanessa und Annika aus der 4b bekamen für ihre sportlichen Leistungen das Sportabzeichen in Gold überreicht.

 

Desweiteren haben wir Christiane Stoffers (hier im Kreise ihrer Kolleginnen Frau Schönbeck und Frau Otten und der Schulleiterin Frau Lorenz) in den Ruhestand verabschiedet. Über 20 Jahre war Frau Stoffers als pädagogische Mitarbeiterin an der Grundschule tätig. Wir danken ihr für ihre langjährige Tätigkeit und wünschen ihr alles Gute und Gesundheit für die nun kommende Zeit.

 

Zum Abschluss bekamen alle ViertklässlerInnen und Frau Stoffers eine süße Schultüte zum Abschied überreicht, bevor es für alle Klassen in die Klassenräume zur Zeugnisverteilung zurück ging.

Wir wünschen allen Schülerinnen und Schülern und ihren Familien einen erholsamen Sommer und freuen uns auf den Schulstart im September.

"Klassenfahrt@home"

Aufgrund der anhaltenden Pandemie konnten die vierten Klassen keine Klassenfahrt unternehmen. Es wurde aber eine Alternative gefunden und hier berichten einige Schülerinnen und Schüler, wie die Woche bei Ihnen ankam.

 

Hallo,

ich bin eine Schülerin der Grundschule Altengroden. Ich gehe zurzeit in die 4. Klasse. Zur Verabschiedung haben sich unsere Lehrerin und die Lehrerin unserer Parallelklasse etwas Tolles ausgedacht, eine sogenannte Klassenfahrt@home, wo wir tolle Abenteuer erleben, basteln und Spaß haben. Mein bestes Erlebnis war, als wir in der Wiemkerei waren. Als allererstes sollten wir nach Tieren suchen. Wir fanden mini Frösche. Die waren sehr süß. Danach haben wir sie eingefangen und haben sie beobachtet. Dann durften wir essen, spielen und klettern. Die Leiterin sagte: „Kommt, ich zeige euch einen magischen Ort. Danach wanderten wir durch den Wald. Das war so cool. Nach einer Zeit waren wir an einem magischen Ort angekommen. Wir durften klettern und haben viel gelernt. In der 5.Stunde sind wir auf den Spielplatz gegangen. Es war ein wunderschöner Tag. Die Woche war die beste Woche in meiner ganzen Schulzeit.    

 

Schöne Grüße, Vanessa Ahlers (4b)

Hallo,

ich berichte über die Klassenfahrt@home.
Die Klassenfahrt@home hat mir sehr gefallen, wir haben vieles gemacht. Wir waren im Stadtpark und haben eine nette Projektleiterin kennengelernt, die uns vieles über Käfer und Tiere erzählt hat. Wir als Klasse sahen viele Tiere wie zum Beispiel Frösche, Käfer, Rehe und Schnecken. Jeden Tag, bis auf Mittwoch, brachte unsere Lehrerin Brötchen mit und wir brauchten nur unseren Lieblingsaufstrich mitbringen. Als Überraschung bemalten wir einen Hocker mit Acryl Farben, die wir mitbringen sollten. Manche wollten auch Unterschriften von Kindern und Lehrern aus der Klasse sammeln .Das war unsere Klassenfahrt@home. Die Klassenfahrt war was besonderes mit vielen tollen Erlebnissen.
 
Liebe Grüße,
Izabela Doci (4c)

 

Klassenfahrt@home

Am Mittwoch waren wir im Stadtpark. Wir waren bei der Wiemkerei. Die Klasse hat viele Tiere gesehen. Danach sind wir noch auf den Spielplatz gegangen.

Emily Grimm (4c)

 

 

Nun folgend noch einige Bild- und Textimpressionen zu der Woche, die allen Schülerinnen und Schülern und auch uns Kolleginnen Spaß gemacht hat.

Wir danken Frau Perschmann von grün&bunt für die tollen Aktionen im Stadtpark und dem Außerschulischen Lernort für die interessanten Vormittage.

 

Aus dem Schulalltag

Vor den Sommerferien fanden noch einige Aktionen in der Schule statt.

Herr Tjarden von der Polizei kontrollierte auf dem Schulhof die Verkehrstaugleichkeit der Fahrräder der vierten Klassen. Bis auf wenige Fälle gab es nichts zu beanstanden und die Schülerinnen und Schüler erhielten eine "Geprüft"-Plakette.

Im Religionsunterricht der ersten Klassen wurde der große Schulhof genutzt und es entstanden tolle Schöpfungsbilder mit Straßenmalkreide.

Die Klasse 4c fertigte im Textilunterricht Eulen aus Filz an. Schabloenen wurden angefertigt und die Eulen aus Filz ausgeschnitten und von Hand zusammengenäht und mit Watte gefüllt.

Schmetterlings-Kunst

Die Klasse 2c hat im Kunstunterricht große Schmetterlinge mit Straßenkreide auf den Schulhof gemalt und jedes Kind wurde in seinem Schmetterling fotografiert.

Freundliche Erinnerung

Das Infektionsgeschehen ist weiterhin dynamisch und eine gewisse Müdigkeit im Einhalten der Regeln schleicht sich ein. Trotzdem wollen wir an der Schule auch weiterhin unser Bestmöglichstes tun, um Ansteckungen zu vermeiden. Deshalb hat die Schule nun 10 Pappaufsteller angeschafft, die die Schülerinnen und Schüler in den Fluren freundlich an das Einhalten des Abstandes von 1,5m erinnern. Darüber hinaus wiederholen wir in den Klassen immer wieder die Regeln.

 

Das Infektionsgeschehen ist weiterhin dynamisch und eine gewisse Müdigkeit im Einhalten der Regeln schleicht sich ein. Trotzdem wollen wir an der Schule auch weiterhin unser Bestmöglichstes tun, um Ansteckungen zu vermeiden. Deshalb hat die Schule nun 10 Pappaufsteller angeschafft, die die Schülerinnen und Schüler in den Fluren freundlich an das Einhalten des Abstandes von 1,5m erinnern. Darüber hinaus wiederholen wir in den Klassen immer wieder die Regeln.

 

Schulstart 2021

Wir wünschen auf diesem Wege erstmal allen Familien ein frohes und gesundes neues Jahr.

 

Aufgrund des erweiterten Lockdowns bis zum 31.01.2021, der von Bund und Ländern beschlossen wurde, sieht die Schulsituation in Niedersachsen wie folgt aus:

 

11. bis 15.01.2021 Szenario C

(Distanzlernen und Notbetreuung)

 

18. bis 22.01.2021 Szenario B

(Präsenzunterricht - rote Gruppe, Distanzlernen - grüne Gruppe, Notbetreuung)

 

25.-29.01.2021 Szenario B

(Präsenzunterricht - grüne Gruppe, Distanzlernen - rote Gruppe, Notbetreuung)

 

Aufgaben für das Distanzlernen werden über die Klassenlehrerinnen verschickt und diese nehmen auch die Gruppeneinteilung vor.

 

Die Anmeldung zur Notbetreuung ist per email möglich.

Weihnachtsgruß

Krippenspiel mal anders

 

Seit einigen Jahren feiern wir mit der Grundschule Altengroden in der Evangelischen Kirche in unmittelbarer Nachbarschaft einen Weihnachtsgottesdienst. Die Gestaltung dieses Gottesdienstes wird von den vierten Klassen übernommen. Doch in diesem Jahr ist vieles anders. Trotz aller Umstände wurde eine Krippenspiel erarbeitet und die Schülerinnen und Schüler setzten sich mit der Weihnachtsgeschichte auseinander.

 

Mit der nachgestellten Weihnachtsfeschichte senden wir allen FROHE WEIHNACHTEN UND WÜNSCHEN EIN GUTES UND GESUNDES JAHR 2021! BLEIBEN SIE GESUND.

 

Lockdown an der GS Altengroden
Anbei findet sich ein Informationsschreiben der Schulleitung zum Lockdown ab dem 16.12.2020.
Lockdown_12_20_GSAltengroden.docx
Microsoft Word-Dokument [96.2 KB]

Aktuelle Rundverfügung November

Fünfte Stunde endet ab sofort um 12.55 Uhr.

Damit die Schülerinnen und Schüler ohne Maske ihre Pause verbringen können,  haben sich die Pausenzeiten verändert. Die fünfte Unterrichtsstunde endet ab sofort um 12.55 Uhr und geht somit 5 Minuten länger als gewohnt. 

Krankheitssymptome: Darf mein Kind in die Schule?

Darf mein Kind in die Schule?
ssymptome_DIN_A4_Eltern_v08_RZ.pdf
PDF-Dokument [549.2 KB]

Wichtige Informationen zum Umgang mit der Corona-Krise

Aktueller Rahmenhygieneplan
vom 22.10.20
2020-10-22_Rahmen-Hygieneplan_Corona_Sch[...]
PDF-Dokument [1.2 MB]

Weitere Tipps:

 

https://www.landesschulbehoerde-niedersachsen.de

 

Link und Information der Stadt WHV zum Kindergeldzuschlag für Familien, die aufgrund des Coronavirus in finanzielle Schwierigkeiten geraten:

 

https://www.wilhelmshaven.de

 

Zu den aktuellen Aktivitäten: Aktivitäten